Sonnenaufgang Donau | zur StartseiteKindergarten | zur StartseiteLuftbild Brachstadt | zur StartseiteOrtseingang Erlingshofen | zur StartseiteLuftbild Oppertshofen | zur StartseiteRathaus 2 | zur StartseiteLuftbild Donaumünster-Erlingshofen | zur StartseiteBrachstadt | zur StartseiteSee | zur StartseiteRathaus Front | zur StartseiteOppertshofen | zur StartseiteLuftbild Tapfheim | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kartei der Not hilft Hochwasser-Opfern

05. 06. 2024

Bei diesem katastrophalen Hochwasser mit so weit reichenden Überschwemmungen haben viele Menschen von einer Minute auf die andere alles verloren. Die Kartei der Not möchte schnell helfen, damit nach dem Schock über den Verlust und die Zerstörung zumindest rasch das Nötigste zum Leben beschafft werden kann. Deshalb leistet sie in diesen Fällen beim aktuellen Hochwasser eine pauschale Soforthilfe zwischen 2.000 und maximal 5.000 € für betroffene Privatpersonen/Familien!

 

Wie funktioniert es?

Der Soforthilfeantrag für das Hochwasser 2024 kann weiter unten auf dieser Seite oder auf der Homepage der Kartei der Not unter Soforthilfe Hochwasser 2024 heruntergeladen werden.

In diesem Antrag bitten wir um die persönlichen Daten, eine kurze Beschreibung des Unglücks und eine Bestätigung von Gemeinde, Landkreis oder Sozialverband. Dann leisten wir schnell eine Beihilfe auf das Bankkonto des Betroffenen. Diese Unterstützung stellt eine erste pauschale Hilfe in der Katastrophe dar und es ist in dem Fall kein weiterer Nachweis über die Verwendung nötig.

Idealerweise können die Betroffenen die Anträge bei Ihnen erhalten und Sie geben sie gleich mit Ihrer Bestätigung, dass der Antragsteller betroffen ist, an diesen weiter. Anträge können gerne dann auch per Mail gestellt werden. 

 

Wichtig zu wissen

Die Kartei der Not hilft bei Bedarf auch danach noch, wenn die Folgen des Hochwassers nicht alleine bewältigt werden können. Dann kann jeder Zeit ein weiterer allgemeiner Antrag gemeinsam mit einer sozialen Beratungsstelle nach Wahl an unser Hilfswerk gestellt werden.

 

Bitte beachten:
  • Es können nur Betroffene im Bezirk Schwaben, Landkreis Landsberg und Altlandkreis Neuburg unterstützt werden.

  • Verbände, Organisationen und Einrichtungen, deren Träger selbst Vorsorge hätten treffen können, können wir leider nicht unterstützen. Auch Firmen jeder Art kriegen keine Hilfen.

  • Versicherbare, aber nicht versicherte Schäden werden in der Regel nicht ersetzt (z.B. Kraftfahrzeuge ohne Kaskoversicherung).

 

Weitere Informationen unter www.kartei-der-not.de.

 

 

Kontakt

Gemeinde Tapfheim

Ulmer Str. 66
86660 Tapfheim

 

Tel.: 0 90 70 / 96 66 - 0

Fax: 0 90 70 / 96 66 - 80

 

Veranstaltungen

Öffnungszeiten des Rathauses:
  • Montag 8 bis 12 Uhr
  • Dienstag 8 bis 12 Uhr
  • Mittwoch 8 bis 12 Uhr
  • Donnerstag 16 bis 18 Uhr
  • Freitag 8 bis 12 Uhr