Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 06.08.2020

"Willkommen in Tapfheim" - Installation eines Kunstwerks von Ulrich Wißkirchen

Der Tapfheimer Kunsthandwerker Ulrich Wißkirchen ist in unserer Gemeinde bekannt für seine zeitgenössischen Arbeiten aus Holz. Vor allem seine handgedrechselten Kugelschreiber und Füller waren bei vielen Ausstellungen und Märkten heiß begehrt. Im Kampf gegen den beabsichtigten Bau eines Flutpolders auf unserer Flur hat er auch das „Polder-Schreckgespenst“ kreiert, das immer noch zur Mahnung im Eingangsbereich des Rathauses hängt.


Immer kreativ und mit offenen Augen unsere Heimat betrachtend, hatte er die Idee am Ortseingang von Tapfheim einen attraktiven Blickpunkt zu schaffen. Herr Wißkirchen hat dazu aus halbierten Baumstämmen zwei Willkommenssäulen angefertigt, die mit dem Schriftzug „Willkommen in Tapfheim“ sowohl unsere Bürger als auch unsere Gäste bei der Einfahrt in unseren Ort begrüßen.  Außergewöhnliches Beiwerk ist eine bemalte Skulpturengruppe, welche die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter zum Ausdruck bringt. Bei dieser Ausgestaltung wurde er von Veronika Heid tatkräftig unterstützt. Zusätzlich wurde ein attraktiver Pavillon gestaltet.

Das Gesamtkunstwerk wurde in den letzten Tagen durch den gemeindlichen Bauhof aufgestellt.


Bürgermeister Malz bedankte sich herzlich bei Herrn Wißkirchen und Frau Heid für die Verschönerung unserer Ortseinfahrt.

Kunstwerk Wißkirchen 1

Bild: Bürgermeister Malz, Herr Wißkirchen, Frau Heid

 


Bereits im Vorfeld hat die Stiftung Lebendiges Donau-Ries der Sparkasse Donauwörth Herrn Wißkirchen für sein bürgerliches Engagement in der Region für dieses gemeinwohlorientierte, besondere Ortsprojekt geehrt.

Kunstwerk Wißkirchen Übergabe Sparkasse

 

(von links) Sparkassendirektor Michael Scholz, Ulrich Wißkirchen, Veronika Heid, Bürgermeister Karl Malz, Sparkassendirektor Johann Natzer

 

drucken nach oben