Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 03.12.2019

Wahlhelfer für die Kommunalwahlen am 15. März weiterhin dringend gesucht

Am Sonntag, dem 15. März 2020 finden die Kommunalwahlen (Gemeinderat, Landrat und Kreistag) statt. Ohne die Mithilfe unserer Bürger ist die Durchführung vor Ort nicht möglich. Es wird eine Vielzahl an Personen für die Wahllokale in den einzelnen Stimmbezirken und Briefwahlbezirken benötigt (72 Stück).

Wahlhelfer erhalten als Anerkennung ihres Dienstes pro Tag eine Entschädigung von 50,- €. Beschäftige des öffentlichen Diensts bekommen für den Wahldienst von ihrem Dienstherrn einen Tag Dienstausgleich.

Bei dieser Wahl wird die Gemeinde Computer zum Auszählen der Stimmen nutzen. Wir sind deshalb auch auf der Suche nach Personen, die gewohnt im Umgang mit PCs sind (ist aber kein Muss!) und auch bereit wären ein eigenes Notebook zur Auszählung mitzubringen. Die Gemeinde gewährt hierfür eine entsprechende Entschädigungszahlung von 30,- € pro Gerät. Seitens der Gemeinde wird keinerlei Software installiert, die benötigten Wahldateien und das entsprechende Programm auf virengeprüften USB-Sticks ausgegeben. Es muss ein Windows-Rechner  und nach Möglichkeit nicht älter als fünf Jahre sein.

Erfahrungsgemäß wird die Auszählung der Kommunalwahl am Wahltag nicht mehr in vollem Umfang abgeschlossen werden können, so dass aller Voraussicht nach einige Wahlhelfer in den größeren Auszählbezirken auch noch am Montag benötigt werden. Aus diesem Anlass und nicht zuletzt aus Kostengründen, wäre die Gemeinde dankbar, wenn sich möglichst viele Angehörige des öffentlichen Dienstes zur Teilnahme bereit erklären könnten. Bürger, die in keinem festen Arbeitsverhältnis stehen, sich aber geeignet fühlen das Ehrenamt zu übernehmen, sind ebenfalls gebeten sich zu melden. Natürlich sind auch sonst alle anderen Freiwillige herzlich willkommen!

Es ist noch etwas hin zur Wahl im März. Bitte überlegen Sie sich, ob Sie nicht an diesem demokratischen Prozess teilhaben möchten, zu dem man aufgrund der zu wählenden Organe einen direkten örtlichen Bezug hat. Die Gemeinde Tapfheim würde sich sehr über ihre Mitarbeit freuen!

Sofern wir Ihr Interesse wecken konnten, melden Sie sich bitte bei Herrn Karl (Tel. 9666-14, E-Mail standesamt@tapfheim.de).

drucken nach oben