Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 27.02.2019

Dorfleben aktiv gestalten: Faschingsakteure in unserer Gemeinde

Dieses Jahr soll der Schwerpunkt auf das Vereinsleben, die sozialen Kontakte und das dörfliche Leben gelegt werden. Hierzu stellen wird jede Woche an dieser Stelle ein Portrait zusammen.

 


Faschingsakteure in unserer Gemeinde

Die 5. Jahreszeit hat an diesem Wochenende ihren Höhepunkt erreicht. Endspurt für die vielen Tänzer und Tänzerinnen, um das einstudierte Programm der Öffentlichkeit zu zeigen.

 

Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sind mit Begeisterung dabei. Die monatelangen wöchentlichen Trainingseinheiten zahlen sich aus. Die Darsteller schlüpfen in die unterschiedlichsten Rollen. Einfach jemand anders sein: verkleiden, schminken, frisieren. Das gehört zum Fasching dazu. Teils treffen sich die Vereinsmitglieder bereits Stunden vorher, um gemeinsam vor den Auftritten diese Vorbereitungen zu treffen und dann zusammen zu den Auftrittsorten im ganzen Landkreis und darüber hinaus zu starten. Neue Freundschaften entwickeln sich aufgrund der gleichen Leidenschaft.

 

Gemeinschaften sind hier gleich doppelt vertreten. Einmal die Vereine, die bei ihren Faschingsfeiern ihren Gästen eine kurzweilige Unterhaltung bieten, und zum anderen, die Faschingsgesellschaften selbst, die jedes Jahr aufs Neue zu einer starken Gruppe zusammenwachsen und mit Stolz ihr Programm zum Besten geben können. Eifrige Darsteller, fetzige Musik, hübsche Prinzessinnen mit ihren charmanten Prinzen, sportliche junge Mädels und  Jungs.

 

Auch die Erwachsenen sind mit viel Schwung und Elan auf und hinter der Bühne mit dabei. Hier bleibt man jung. Der Applaus ist der schönste Lohn und man fiebert bereits dem nächsten Auftritt entgegen. Übrigens: Nicht nur die weiblichen Personen haben hier riesigen Spaß. Fasching ist auch was für Jungs bzw. Männer. Kommt vorbei und schaut es euch selbst an. Wenn einen das „Fieber“ packt, gibt es kein Halten mehr. Nach dem Fasching ist vor dem Fasching.


 

drucken nach oben