Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 18.06.2018

Versteigerung des Inventars aus dem Schloss Donaumünste

Möbelauktion Schloss Stuhl

...ein Stück Heimatgeschichte für die eigenen vier Wände

 

Wollten Sie schon immer mal ein echtes Schlossmöbel ihr Eigen nennen? Am 23. Juni haben Sie die Gelegenheit dazu. An diesem Samstag versteigert nämlich die Gemeinde Tapfheim einen Teil des Originalmobiliars aus dem Schloss Donaumünster.

 

Das schmucke Gebäude, als Amtshaus für den Abt des Klosters „Heilig Kreuz“ in den Jahren 1720 - 1730 im barocken Stil errichtet, wurde 1921 von dem Dichter und Alchimisten Baron Alexander von Bernus gekauft, welcher es bis zu seinem Tod im Jahre 1965 mit seiner Familie bewohnte. Nach dem Ableben seiner Frau Isa 2001 wurde das Anwesen letztes Jahr veräußert  das Mobiliar ging an die Gemeinde Tapfheim. Ein Teil davon kommt nun diesen Samstag im Rahmen einer öffentlichen Auktion unter den Hammer.

 

Das Spektrum der insgesamt 123 zum Aufruf kommenden Objekte ist breit gefächert. Neben einer Fülle an Gebrauchsmöbeln verschiedenster Stilepochen wie der bäuerlichen Bettstatt samt Nachtkästchen, einem feinen Biedermeiersofa oder barocken Polstersesseln sind auch Kuriositäten wie Dantes Büste oder der Reisekoffer der Baronin im Repertoir. Eine ganze Armee an Stühlen wartet ebenso auf einen neuen Besitzer wie Schränke, Kommoden oder Betten. Accessoires wie historische Vorhangstangenbeschläge, Bilderrahmen oder Lampen runden das Angebot ab.

 

Alle Objekte sind als "Original aus dem Schloss Donaumünster" gelabelt und im unten zum Download (ca. 10 MB) zur Verfügung gestellten Möbelkatalog nummeriert. Nach erfolgreicher Ersteigerung erhalten Sie zudem ein Echtheitszertifikat.

 

Die Exponate sind in dem Zustand, wie sie aufgefunden wurden und sind lediglich grob gereinigt, aber mit Kunstsinn und handwerklichem Geschick lassen sich daraus wahre Schmuckstücke zaubern, welche in der Lage sind, durch ihre Ausstrahlung ihrem Zuhause Eleganz und höfisches Flair zu verleihen.

 

 

 

Ablauf der Versteigerung:

  • Die Objekte können am 23.06.2018 von 8 – 10 Uhr in der Dorfstraße 7 im OT Erlingshofen besichtigt werden.
  • Interessierte Personen werden ausschließlich während dieser Zeit vor Ort registriert und erhalten eine Nummer.
  • Ab 10:30 Uhr findet die Versteigerung im Rathaus Tapfheim, Ulmer Straße 66, im großen Sitzungssaal statt. Zutritt erhalten NUR registrierte Personen.
  • Die ersteigerten Gegenstände sind bis zu einem Betrag von 1.000 € bar während und nach der Versteigerung im Rathaus zu bezahlen.
  • Bei Beträgen > 1.000 € sind 50 % Baranzahlung zu entrichten, der Rest kann überwiesen werden. Die Übergabe der Gegenstände erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung des Gesamtpreises.
  • Die ersteigerten Gegenstände können nach der Auktion in der Dorfstraße 7, Erlingshofen abgeholt werden.
  • Der Abtransport muss selbst organisiert werden.

 

drucken nach oben