Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Gebühren (ab September 2020)

Öffnungszeiten:  Montag - Freitag 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

 

Besuch des Kindergartens:

 

 

Ermäßigung

für das 1. Kind

für das 2. Kind

je weiteres Kind

bei einer gebuchten Betreuungszeit von täglich

4 - 5   Stunden

80,00

50,00

20,00

5 - 6   Stunden

90,00

60,00

30,00

6 - 7   Stunden

100,00

70,00

40,00

7 - 8   Stunden

110,00

80,00

50,00

8 - 9   Stunden

120,00

90,00

60,00

9 - 10 Stunden

130,00

100,00

70,00

 

 

Besuch der Kinderkrippe:

 

 

Ermäßigung

für das 1. Kind

für das 2. Kind

je weiteres Kind

bei einer gebuchten Betreuungszeit von täglich

2 - 3   Stunden

90,00

60,00

30,00

3 - 4   Stunden

105,00

75,00

45,00

4 - 5   Stunden

120,00

90,00

60,00

5 - 6   Stunden

135,00

105,00

75,00

6 - 7   Stunden

150,00

120,00

90,00

7 - 8   Stunden

165,00

135,00

105,00

8 - 9   Stunden

180,00

150,00

120,00

9 - 10 Stunden

195,00

165,00

135,00

 

 

  • Spiel - und Getränkegeld: in den o.g. Gebührensätzen bereits enthalten
  • Mittagessen: 3,00 € pro Essen im Kindergarten (ab Buchungszeit bis mind. 14.15 Uhr)


Mindestbuchungszeit in der Krippe:  10 Wochenstunden an drei Tagen
Mindestbuchungszeit Kindergarten:  20 Wochenstunden an fünf Tagen (tägl. mind. 4-5 Std.)

 

Bei Anwendung der Gebührenermäßigung gilt als 1. Kind einer Familie das jüngste Kind.  Weitere Kinder einer Familie sind entsprechend dem steigenden Alter zu berücksichtigen.

Die Gebühr ist ganzjährig (12 Monate) ohne Berücksichtigung von Schließzeiten,
Krankheits- und Fehltagen zu zahlen.

 


Hinweis zum staatlichen Betreuungszuschuss gem. Art. 23 BayKiBiG:

Der Besuch einer Kindertageseinrichtung (Krippe/Kindergarten) wird mit bis zu 100,00 € monatlich vom Freistaat Bayern bezuschusst.

Bayerisches Krippengeld nach Art. 23a BayKiBiG:

  • Auszahlung auf Antrag der Eltern beim Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS)
  • Zuschuss in Höhe der tatsächlich anfallenden Gebühr (max. aber 100 €)
  • Zuschussgewährung bis 31. August des Kalenderjahres, in dem das Kind drei Jahre alt wird
  • Auszahlung direkt an Antragsteller (Eltern)


Bei Auszahlung des staatlichen Krippengeldes an die Eltern, ist die monatliche Betreuungsgebühr in voller Höhe fällig. Dies gilt auch, wenn kein Staatszuschuss geleistet wird.

Elternbeitragszuschuss nach Art. 23 BayKiBiG:

  • Auszahlung automatisch im Rahmen der kindbezogenen Förderung
  • Zuschusshöhe max. 100 €
  • Zuschussgewährung ab 01. September des Kalenderjahres, in dem das Kind drei Jahre alt wird, bis zur Einschulung
  • Auszahlung an die Gemeinde (Kita-Träger).


Bei Gewährung des staatlichen Zuschusses an die Gemeinde, wird der Zuschuss auf den Gebührensatz angerechnet, d.h. nur Elternbeiträge, die über die Bezuschussung hinausgehen, werden per Lastschrift eingezogen.

drucken nach oben