Rathaus 2KindergartenSeeLuftbild Donaumünster-ErlingshofenLuftbild BrachstadtSonnenaufgang DonauOrtseingang ErlingshofenLuftbild OppertshofenBrachstadtOppertshofenRathaus FrontLuftbild Tapfheim

Aktuelle Informationen zu gemeindlichen Themen

21. 09. 2022

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

heute möchte ich Ihren Blick auf die Entwicklungen und den derzeitigen Sachstand „Neue Mitte“ richten.

 

Im Rahmen des ISEKs (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) haben Bürgermeister, Gemeinderat und Verwaltung umfassende und tiefgehende Gedanken in dem Bereich Bahnhof, Höslerstraße und Schule bzw. Kindergarten angestellt. Ich darf Ihnen dies in mehreren Teilbereichen näher aufzeigen.

 

Beginnen werde ich mit den Entwicklungen um das Bahnhofsgelände, die mit dem Kauf des Bahnhofs 2011 ihren Auftakt gefunden haben. Nach vielen Überlegungen welche Nutzung der Bahnhof erfahren könnte, war es für uns doch ein Glücksfall, dass sich die Familie Failer für das Gebäude engagierte, das Objekt erwarb, ab 2016 sanierte und zum heutigen Glanzpunkt mit dem erfolgreichen Cafe Bruno im Alten Bahnhof Tapfheim sowie der Schmuckmanufaktur ausbaute. Erkennend, welches Potential nördlich der B16 liegt, wurden Planungen in Auftrag gegeben, die in dem mittlerweile realisierten Teilabschnitt östlich des Bahnhofsgeländes mündeten. Hierbei wurden selbstverständlich auch alle vorbereitenden Kanalarbeiten für diesen Bereich ausgeführt. Für den zweiten Bauabschnitt der Bahnhofsstraße und des Bahnhofsvorplatzes liegen ebenfalls Planungen in der Schublade, jedoch hat man sich darauf besprochen, die Fertigstellung der Gebäude der Baugenossenschaft mit 10 Wohnungen abzuwarten.

 

Im Vorgriff der Straßenbaumaßnahme in der Bahnhofsstraße muss jedoch der Mischwasserkanal zwingend erneuert werden. Durch jahrelange und viele Gespräche stehen wir kurz vor der Zielgeraden: Es soll – und Stand heute wird – eine Fußgängerunterführung am Bahnhof und die Erschließung eines zweiten Bahnsteigs umgesetzt werden. Dies ist im Hinblick auf die weitere Entwicklung Tapfheims sehr zu begrüßen, wenngleich dies mit einer Großbaustelle u. a. mit Zufahrt über die Bahnhofsstraße verbunden sein wird. Es wird eine zeitliche Abwägung geben, wann tatsächlich der Ausbau als sinnvoll erachtet werden kann.

 

Der zweite Teilbereich ist die Umgestaltung des Geländes der ehemaligen Schreinerei Thanheiser. Nach jahrelangen Verhandlungen konnte ich das Gelände für die Gemeinde Tapfheim erwerben. Die städtebaulichen Untersuchungen im ISEK sehen für diesen Bereich verschiedene Nutzungen vor. Ein wichtiger Teil ist dabei die langfristige Sicherung der Nahversorgung. Dazu habe ich 2020 dem Gemeinderat die Möglichkeiten aufgezeigt, einen Lebensmittelmarkt und eine Senioreneinrichtung durch einen ernsthaften und umsetzungsbereiten Investor errichten zu lassen. Der Gemeinderat hat sich jedoch darauf geeinigt, zunächst tiefergehende Untersuchungen zu veranlassen. Ein Planungsbüro wurde vor kurzem beauftragt, die vorliegenden städtebaulichen Untersuchungen zu aktualisieren, zu überprüfen und in einer Machbarkeitsstudie konkrete Bebauungs- und Nutzungsvarianten zu erarbeiten.

 

Der dritte Bereich ist perspektiv der Ausbau der Schulstraße, vornehmlich um hier die Sicherheit im Bereich des Kindergartens und der Schule zu erhöhen.

 

Soweit die wichtigsten Stichpunkt zum Sachstand „Neue Mitte“. Nächste Woche darf ich mit ein paar Sätzen auf die aktuelle Wohnbauentwicklung eingehen.

 

Karl Malz

1. Bürgermeister

 

 

Kontakt

Gemeinde Tapfheim

Ulmer Str. 66
86660 Tapfheim

 

Tel.: 0 90 70 / 96 66 - 0

Fax: 0 90 70 / 96 66 - 80

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

03. 10. 2022 - 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

08. 10. 2022

 
Öffnungszeiten des Rathauses:
  • Montag 8 bis 12 Uhr
  • Dienstag 8 bis 12 Uhr
  • Mittwoch 8 bis 12 Uhr
  • Donnerstag 16 bis 18 Uhr
  • Freitag 8 bis 12 Uhr