Luftbild Donaumünster-ErlingshofenLuftbild OppertshofenRathaus FrontOppertshofenOrtseingang ErlingshofenLuftbild BrachstadtLuftbild TapfheimKindergartenSonnenaufgang DonauSeeRathaus 2Brachstadt

"Geschichte des bay.-schwäbischen Dorfes Tapfheim" - Buch von von Georg Willi jetzt auch im Rathaus erhältlich

02. 12. 2021

Der Tapfheimer Gemeindebürger und Rechtsanwalt Georg Willi hat ein Buch über die Gemeinde geschrieben. Dargestellt  werden u.a. die Niedrige Obrigkeit in den sechs Dörfern u.a. die Edelfreien von Tapfheim, die Edelfreien von Münster sowie die Edelfreien von Hürnheim (der Herren von Oppertshofen) mit Stammbäumen.

 

Ferner Darstellungen der Höheren Obrigkeitsverhältnisse in den Dörfern. Dargestellt werden Einzelschicksale: die des Ritter Engelhardus, von Hans II von Tapfheim, der in der Fehde mit der Stadt Augsburg war und die Stadtteile Oberhausen und Lechhausen in Schutt und Asche gelegt hat. Weiter die  Geschichte von Rienza, einer toughen Edelfrau von Tapfheim. Die Verbindung der Edelfreien von Tapfheim zum Kloster Reichenau, wo Tapfheimer Mönche in erheblichem Umfang Urkunden gefälscht haben. Der Streit zwischen der Grafschaft Oettingen und Bayern bzw. Pfalz-Neuburg um die Herrschaft in den Dörfern. Der Kampf des Klosters Heilig Kreuz mit Pfalz-Neuburg um das Dorf Münster und vieles mehr. Einschließlich der neueren Geschichte bis über das Ende des Königreich Bayerns hinaus.

 

Darüber hinaus: Detaillierte Darstellung, wie aus leibeigenen Bauern Grundstücksbesitzer wurden. Besetzung des Bissinger Schlosses durch Brachstädter und Oppertshofer Bauern – Besetzung der Residenz der Grafen Oettingen-Wallerstein  durch 6000 Bauern - darunter auch Brachstädter und Oppertshofener - und deren langwieriger aber erfolgreicher Kampf um Abschaffung des Zehent.

 

Weitere Kapitel u.a.: Donau (Brücke, Donau als Transportweg, Maria Theresias Fahrt nach Krönungsfeierlichkeiten in Frankfurt mit 32 Schiffen auf der Donau von Ulm nach Wien vorbei an Münster, zerstörerische Donau, Unglücke auf der Donaubrücke, Anlegen des ersten Dampfschiffes in Erlingshofen). Bereits 1430 kaiserlicher Markenschutz für Käse aus den Schwaigen. Kloster Kaisheim (der Herr von Erlingshofen) als Großgrundbesitzer, als Grundstücksspekulant, als Kaufmann und Weinhändler. Badestuben im Mittelalter, Sexualleben in unseren Dörfern. Geldgeschichte mit Darstellung des ersten Geldes mit denen die Bauern in unseren Dörfern gezahlt haben. Dunkle schwer zu ertragende Zeiten, Schlacht von Höchstädt aus besonderem Blickwinkel, Auswanderungen  nach Ungarn und in die USA.   Umfassende Darstellung von Kriminalfällen in den Dörfern von 1813-1872.

 

Erhältlich ist das 279-seitige Buch zum Preis von 24,90 € jetzt auch im Tapfheimer Rathaus. Darüber hinaus auch bei folgenden Stellen:

 

  • Kanzlei Willi + Janocha, Herzog-Philipp-Ludwig-Str. 13, 89420 Höchstädt
  • Kanzlei Willi + Janocha, Weidenweg 13, 86609 Donauwörth
  • Getränkemarkt Färber, neben Netto, Höslerstraße 5, 86660 Tapfheim
  • Getränkemarkt Färber, Donauwörther Str. 20, 86660 Tapfheim

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: .

 

Buch Georg Willi

 

 

Kontakt

Gemeinde Tapfheim

Ulmer Str. 66
86660 Tapfheim

 

Tel.: 0 90 70 / 96 66 - 0

Fax: 0 90 70 / 96 66 - 80

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

09. 07. 2022

 

10. 07. 2022

 
Öffnungszeiten des Rathauses:
  • Montag 8 bis 12 Uhr
  • Dienstag 8 bis 12 Uhr
  • Mittwoch 8 bis 12 Uhr
  • Donnerstag 16 bis 18 Uhr
  • Freitag 8 bis 12 Uhr