Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 23.07.2020

Infobrief zur Einreisequarantäneverordnung

Das Landratsamt Donau-Ries hat für alle Eltern, welche ins Ausland in den Urlaub fahren, einen Infobrief zur Einreisequarantäneverordnung verfasst. Bitte beachten Sie das Schreiben. Weiter unten können Sie es auch herunterladen. Hier der Text in Gänze:

 

 

"Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,


wie Sie wissen stehen die Sommerferien und für viele auch der Urlaub bevor. Auch wenn die Corona-Pandemie die Reiselust etwas gebremst hat, so möchte der ein oder andere unter Ihnen einen Tapetenwechsel. Selbstverständlich hoffen wir alle, uns nicht anzustecken, aber eine unerwartete Überraschung kann nicht ausgeschlossen werden. Deshalb sind Sicherheitsmaßnahmen erforderlich, wie sie aktuell durch die bis zum 27. Juli 2020 geltende Einreisequarantäneverordnung bestehen. Da diese bereits mehrfach verlängert worden ist, ist bis eine alternative Lösung praktikabel ist, davon auszugehen, dass weitere Verlängerungen folgen.


Die Einreisequarantäneverordnung besagt, dass Personen, die in den Freistaat Bayern einreisen und sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sich unmittelbar nach der Einreise in eine geeignete Unterkunft für eine 14tägige Quarantäne begeben müssen. Als Risikogebiete sind dabei solche Regionen zu verstehen, die zum Zeitpunkt der Rückreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Sars-CoV-2 aufweisen. Hierüber bietet das Robert Koch-Institut eine täglich aktualisierte Übersicht über die Einstufung derzeit bestehender Risikogebiete unter

 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html.


Bitte bedenken Sie, dass sich hier auch in kurzer Zeit schnelle Änderungen ergeben können!


Wir möchten Sie daher darauf hinweisen, sich eigenverantwortlich zu informieren, ob die Einreisequarantäneverordnung verlängert wird und unter welchen Umständen sie aus Ihrem Urlaubsland auch wieder zurückkehren können. Bitte treffen Sie im Vorfeld die notwendigen Vorkehrungen.

 

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hesse

Leiterin des Gesundheitsamts"

 

drucken nach oben