Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 02.06.2020

Kindergarten: Ausweitung der Notgruppe ab dem 15.06.2020 - Aktuelle Situation

Ausweitung der Notgruppe ab dem 15.06.2020

 

Nach den Pfingstferien steht die nächste Ausweitung der Notgruppen bevor. Ab diesem Zeitpunkt dürfen alle Kinder wieder kommen, die im Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig werden.


Das sind die Kinder:

  • die bis zum 30.09.2021 sechs Jahre alt werden
  • deren Erziehungsberechtigte bereits einmal den Beginn der Schulpflicht verschoben haben oder
  • die bereits einmal von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wurden.


Außerdem dürfen alle Krippenkinder, die am Übergang zum Kindergarten stehen wieder die Einrichtung besuchen.


Das sind alle Kinder:

  • die bereits zwei Jahre alt sind, auch wenn sie nicht im September 2020 in den Kindergarten wechseln
  • die Kinder die bereits drei Jahre alt sind und ab September den Kindergarten besuchen werden.


Zu beiden oben genannten Gruppen dürfen ab dem 15.06.2020 auch die Geschwisterkinder wieder zu uns kommen. Alle Geschwisterkinder werden auch weiterhin in der gleichen Gruppe betreut, um keine zusätzlichen Infektionsketten zu schaffen.


Wenn Ihr Kind ab dem 15.06.2020 wieder in den Kindergarten oder die Krippe kommen soll, melden Sie sich bitte im Vorfeld bei uns. Gerade bei Familien mit zwei oder mehr Kindern, die normalerweise unterschiedliche Gruppen besuchen, ist es für uns gut, wenn wir Zeit zur Planung der Gruppeneinteilung haben.
 


Allgemeines zur aktuellen Situation


Keine kranken Kinder in der Notbetreuung

Voraussetzung für eine Berechtigung zur Inanspruchnahme der Notbetreuung ist auch weiterhin, dass das Kind

  • keine Krankheitssymptome aufweist,
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind,
  • und das Kind keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.

 

 

Bringen und Abholen

Die Eltern sollen den Kindergarten momentan als Vorsichtsmaßnahme nicht betreten. Bitte übergeben Sie Ihr Kind an der Tür dem Personal.

 

Die Kinder der roten und grünen Gruppe kommen wie gewohnt bei der Holztür in den Kindergarten. Bitte beim Bringen und Abholen einfach klingeln. Die Kinder der lila und orangen Gruppe kommen bei der Glastür der Krippe in den Kindergarten. Die Kinder der gelben und blauen Gruppe kommen über das untere Gartentor in den Kindergarten. Dort haben wir eine neue Klingel angebracht.


Bitte beim Bringen und Abholen einfach klingeln.

 


Ablauf im Kindergarten, besondere Hygienemaßnahmen

Wenn Ihr Kind im Kindergarten angekommen ist, gehen wir zunächst zum Hände waschen, erst dann ziehen wir die Hausschuhe an der Garderobe an. Bitte bringen Sie wie gewohnt, eine Brotzeit und die Hausschuhe der Kinder wieder mit in den Kindergarten.


Beim Wickeln der Kinder tragen wir Handschuhe und Mundschutz.


Wir möchten auch weiterhin in den Garten gehen, deshalb braucht ihr Kind im Sommer einen ausreichenden Sonnenschutz durch eine Schildmütze und Sonnencreme. Cremen Sie Ihr Kind bitte zu Hause vor dem Kindergartenbesuch gut mit Sonnencreme ein. Der Sonnenschutz hält bis zum Mittag an. Wir cremen die Vormittagskinder momentan nicht ein, da auch wir versuchen bestmöglich den Mindestabstand zu den Kindern einzuhalten.


Den Gartenbesuch teilen wir in zwei Gruppen auf. Die erste Gruppe ist die rote und gelbe Gruppe von 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr. Die zweite Gruppe ist die grüne, blaue und Regenbogengruppe von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Den Garten haben wir in verschiedene Bereich eingeteilt, so dass sich die einzelnen Gruppen im Garten nicht vermischen. Auch in die Krippe hat ihren Garten in zwei Bereiche geteilt um eine Vermischung der Gruppen zu vermeiden.

drucken nach oben