Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 08.04.2020

Aktives Flächenmanagement

Kommunale Förderprogramme in die Ortsentwicklung und für das Ortsbild

Die Gemeinde Tapfheim investiert seit vielen Jahren mit Förderprogrammen in die Innenentwicklung unserer Gemeinde. Private Eigentümer erhalten unkompliziert finanzielle Zuwendungen für Maßnahmen, die unsere Altorte lebendig erhalten und zum Flächensparen beitragen.

Diese Programme werden erfreulicherweise sehr gut von der Bevölkerung angenommen.

 

 

1. Kommunales Förderprogramm für alle Gemeindeteile: „Altortbelebung und Wohnbauförderung“

Bild Lebendige Altorte

 

Viele Bauherren nutzen vorbildlich Freiflächen in bestehenden Hof- und Gartenflächen oder schaffen durch Abbruch von Altbauten Platz für ihre Neubauten.

Ein großes Potenzial besteht aber noch in der Revitalisierung von leer stehenden Häusern. Für diesen Bereich hat der Gemeinderat eine attraktive Erhöhung der Förderprämie zum 1. März 2020 beschlossen.

Künftig werden nicht mehr nur die Kosten für die Sanierung eines mindestens 40 Jahre alten Wohnhauses zur erneuten Wohnnutzung gefördert.

Neu ist, dass auch die Kosten für den vorherigen Erwerb einer entsprechenden Immobilie mit in die Investitionssumme ein-fließen. Die Höchstfördersumme wurde von 4.000 € auf 10.000 € erhöht. Dieses Förderprogramm gilt in allen Gemeindeteilen.

 

 

 

2. Fassadensanierungen im Sanierungsgebiet „Altort Tapfheim, Bahnhofsumfeld und Altort Donaumünster/Erlingshofen“

Bild Ortsbildverschönerungen


Über das Städtebauförderungsprogramm des Bundes kann im Sanierungsgebiet z. B. die Renovierung der Außenfassaden, Erneuerung von Fenstern, Türen, Einfriedungen, Dachinstandsetzungen und die Neugestaltung von Hofräumen gefördert werden.

Wichtig ist hier, dass eine Verbesserung des Ortsbilds erreicht wird. Reine Unterhaltsmaßnahmen werden nicht gefördert. Für die Kosten können erhöhte steuerliche Abschreibungen in Anspruch genommen werden.

 


Informieren Sie sich im Bedarfsfall vor Beginn Ihrer Maßnahme ausführlich bei Frau Barfüßer, Zimmer 4, Tel. 09070 966657, E-Mail ortsentwicklung@tapfheim.de.

 

drucken nach oben