Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

 

Schrift­größe

 

 

Rathaus

 

 Gemeinde Tapfheim 

Ulmer Str. 66

86660 Tapfheim

Tel.: 0 90 70 / 96 66 - 0

Fax: 0 90 70 / 96 66 - 80

gemeinde@tapfheim.de

 

Homepage der Firma PiWi und Partner

Tapfheim, 30.09.2019

Brachstadt und Oppertshofen blicken in die Zukunft

Was hat sich in den letzten 20 Jahren verändert? Wo stehen wir momentan? Wo wollen wir hin? Mit diesen Grundfragen haben sich gut 20 Bürger aus den Tapfheimer Gemeindeteilen Brachstadt und Oppertshofen im Rahmen eines Seminars an der Schule der Dorf- und Landentwicklung (SDL) in Thierhaupten ein ganzes Wochenende lang beschäftigt. Mit diesem Seminar wurde der Prozess zur Erstellung eines Gemeindeentwicklungskonzepts (GEK) begonnen, mit dem die Gemeinde Tapfheim das Planungsbüro OPLA aus Augsburg beauftragt hat.

Strukturwandel in der Landwirtschaft, Gebäudeleerstände, demographischer Wandel, soziale Belange wie der Erhalt und die Verbesserung des Gemeinschaftslebens und der Vereine und vieles mehr sind Herausforderungen, die auch gerade in den kleinen Tapfheimer Gemeindeteilen Brachstadt und Oppertshofen bewältigt werden müssen. Daher hat die Gemeinde Tapfheim in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben in Krumbach das Büro OPLA beauftragt, ein Gemeindeentwicklungskonzept zu erstellen. Unter Mitwirkung der Bürgerschaft wird die Situation vor Ort untersucht und Maßnahmenvorschläge erarbeitet werden, wie die Gemeindeteile für die Zukunft fit gemacht werden können.

Unter fachlicher Anleitung von Experten des Amts für Ländliche Entwicklung in Krumbach sowie der SDL machten sich die Bürger beim Seminar in Thierhaupten intensiv darüber Gedanken, welche Veränderungen ihre Ortsteile in städtebaulicher, funktionaler und sozialer Hinsicht in den letzten 20 Jahren erfahren haben und welche Stärken und Schwächen ihre Orte momentan aufweisen. Daraus wurde ein Zukunftsplan bis zum Jahr 2035 diskutiert und erkannt, welche Themenbereiche dringend angegangen werden müssen. Intensiv wurde die Zukunft der Vereine mit den Vereinsfesten, geeignete Örtlichkeiten für Treffen, die zahlreichen Gebäudeleerstände, der Bedarf an Mietwohnraum, die soziale Struktur und die Erlebbarmachung der Natur diskutiert.

 

In einer Auftaktveranstaltung am 05.11.2019 werden diese Vorarbeiten und das weitere Vorgehen der gesamten Bürgerschaft von Brachstadt und Oppertshofen vorgestellt. Anschließend beginnen die drei Arbeitskreise Dorfgestaltung und -entwicklung, Versorgung und Landschaft sowie Dorfleben und Soziales ihre Arbeit, bei der die aktive Mitarbeit weiterer Bürger aus den Gemeindeteilen ausdrücklich erwünscht ist.

 

Bürgerseminar Brachstadt-Oppertshofen Thierhaupten

drucken nach oben