Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tapfheim  |  E-Mail: gemeinde@tapfheim.de  |  Online: http://www.tapfheim.de

Tapfheim, 05.06.2019

Dorfleben aktiv gestalten: Heimattheater Donaumünster-Erlingshofen

Dieses Jahr soll der Schwerpunkt auf das Vereinsleben, die sozialen Kontakte und das dörfliche Leben gelegt werden. Hierzu stellen wird jede Woche an dieser Stelle ein Portrait zusammen.

 

 

Heimattheater Donaumünster-Erlingshofen

Von Anfang Oktober bis Anfang Februar ist die „heiße Zeit“ im örtlichen Theaterverein. Der Spielleiter hat über den Sommer das aktuelle Stück ausgewählt und sich dann bemüht, die Rollen perfekt zu besetzen. Nach 25 bis 30 Proben und vielen Stunden Arbeit der Bühnenbauer kann die neue Saison starten und die Darsteller betreten die „Bretter, die die Welt bedeuten“.

 

Natürlich müssen vorab auch viele fleißige Hände die Requisiten zusammentragen, die Kostüme besorgen, leihen, schneidern oder für die jeweilige Person passgenau ändern. Licht- und Tontechnik werden aktualisiert und die erforderlichen Effekte eingespielt bzw. vorbereitet. Nebenbei wird an der Werbung mittels Flyern, Plakaten und Zeitungsberichten gearbeitet.

 

Dies ist auch die Zeit, in der der Vorverkauf auf Hochtouren läuft. Dann warten alle gespannt auf die Premiere. Wenn sich nun der Vorhang hebt, leben die Aktiven in einer anderen Welt. Die Spieler gehen auf in ihrer Rolle und überzeugen die Zuschauer, dass ihnen nicht nur etwas vorgespielt wird. Vielmehr sollen die Besucher das Gefühl haben, etwas mitzuerleben. Und wenn sich der Vorhang schließt und die Gäste begeistert applaudieren, vergessen alle, die zum Gelingen des Stückes beigetragen haben (unsichtbar bleiben immer Souffleuse, Maske, Spielleitung und Bühnentechnik), die vielen Abende der Vorbereitung.

 

Während der laufenden Theatersaison findet zudem die traditionelle Nikolausfeier am Dorfplatz in Donaumünster statt. Dort geben die Nachwuchsschauspieler in einem vorweihnachtlichen Spiel ihr Können zum Besten. Gerne wiederholen sie ihre Darbietung auch bei der gemeindlichen Seniorenweihnacht und an den Adventswochenenden anlässlich der bäuerlichen Weihnacht auf der Bäldleschwaige.


Im kommenden Jahr freut sich der Verein auf sein 40-jähriges Jubiläum. Bleibt zu hoffen, dass das Heimattheater noch viele weitere Jahre bestehen möge, denn auch das Theaterspielen trägt zur Bereicherung des vielfältigen Kulturguts in unserer Gemeinde bei!

drucken nach oben